Louis' Tagebuch No.2

2009-08-17 10:14

louis_portrait
Ich habe mich bei design3000.de als tierischer Produkttester beworben – und, durch meine bereits angefangene Trendnasenspürhundeausbildung (siehe Tagebuch No. 1), die Stelle ergattert!
Das 1. Produkt ist der Bottichelli von Koziol. Auf den ersten Blick ein ganz normaler Zuber. Aber er kann noch viel mehr! Getestet auf Haltbarkeit (anknabbern) und Verträglichkeit habe ich im Büro, auf Alltagstauglichkeit zu Hause.
Denn mittlerweile gibt es bei uns – also bei „Mutti“ und mir - gleich mehrere davon. Nicht nur in verschiedenen Farben, sondern auch in verschiedenen Größen...
tl_files/d3-designblog/public/Louis_Bottichelli_Test.jpg

Der ganz große zum Beispiel: Einen für Mutti, einen für mich. In meinem (der grasfarbene, totaler Trend momentan!)  liegt dann immer alles, was so langsam mal gewaschen werden muss.  Aber auch für mich zum Baden (nicht oft, denn sonst tut das meinem Fell nicht gut!) ist er prima.
Mutti füllt in ihrem beim Grillen Eis und hat so immer kühles Bier am Start, wenn’s mal mehr Gäste werden. Oder ihn auch schon voll gefüllt mit Obst verschenkt! Das finde ich persönlich weniger spannend, ein paar Säcke Royal Canin wären mir da lieber...

Im Bottichelli M liegen meine ganzen Spielzeuge schön aufgeräumt im Regal – Reizüberflutung ist so ausgeschlossen.

In der nächsten Größe, dem S, verstaut Mutti die verschiedenen Leckerlis für mich: Schweineohren, Ochsenziemer, Hunde-Schokodrops und was es alles noch so gibt...

Ganz neu und der totale Hit: Bottichelli XS! Sooo klein und so fein!
Mutti hat einen im Bad stehen, einen auf der Schminkkommode, einen hier und einen dort... Frauen halt!
Für mich sind die Mini-Bottis total super für Futter & Wasser to go. Stapelbar, leicht abzuwaschen – da hab ich immer alles parat, wenn es mal einen Auswärtstermin gibt!

Zu den Bottichellis
 

Zurück

Einen Kommentar schreiben